Samstag, 22. September 2012

Das alte Leben ist vorbei, ein neues Leben hat begonnen, heftigst abenteuerlich! Ich bin dabei, du auch ?


Wer mit Jesus Christus lebt, wird ein neuer Mensch. Er ist nicht mehr derselbe, denn sein altes Leben ist vorbei. Ein neues Leben hat begonnen!" (2. Kor. 5, 17)


Das sind doch ganz klare unmissvertändliche Worte und ich frag mich immer wieder woher manche extrem fanatisch liberale "Christen" sich das recht nehmen eine Lehre zu verbreiten, die sagt: du kannst so bleiben wie du bist, alles ist easy, die Freiheit ist diese, das man sich nicht ändern muss zu einem andern menschen, bleib mal so wie du bist, das ist völlig okay!

wir selber können uns auch nicht so tiefgreifend ändern, wie das in dem Bibelvers gemeint ist, sonst wird es wieder gesetzlich (man kann von beiden seiten vom Pferd fallen) wir müßen nur den vollen Herzenswunsch dazu haben, das Jesus uns bei unserer geistlichen Entwicklung (Heiligung) hilft und vor allem, den Willen, den Glauben und das Vertrauen! (selbst das bewirkt Gott in seiner Gnade). Dann beginnt ein Prozess den sich viele Aussenstehende nicht erklären können, obwohl sie ja aus Verlegenheit oftmals trotzdem alle möglichen Erklärungen daherbringen, aber die sind nichtig und weltlich. Jesus jedoch hat bei der Bibelstelle an eine übernatürliche Metamorphose gedacht. Das ist keine Veränderung im üblichen therapeutischen sinne, desswegen hab ich knast, stationäre und abmulante therapien oftmal einfach nur als letzten Rettungsanker empfunden, als Abstand, um erst mal für ne gewisse Zeit den Körper zu erholen, zwangsmäßig, anders ging es ja nicht. Schaun wir noch mal den Bibelspruch genauer an:

"Wer mit Jesus lebt wird ein neuer Mensch", es steht keine zeitliche Begrenzung dabei, aber das sich sichtbar etwas verändert in den Gedanken, Sinnen, Bedürfnissen, im Handeln und vor allem auch unsere Worte werden überlegter, nicht mehr einfach so dahingeplappert (da muss ich selber noch viel lernen) (über die Macht der Zunge, lehrt uns Gott sehr viel, durch seinen Heiligen Geist, das ist Fakt! "Wer mit Jesus Christut lebt" auf das kommt es an. Wer nur denkt, er lebt mit ihm, aber es nicht wirklich tut, ist in 20 Jahren noch der/die selbe und geht von Seelsorger zu Seelsorger, macht sich von Menschen abhängig und ist ganz verzweifelt warum sich nichts ändert und er/sie so leiden muss. Die passenden Seminare dafür gibts ja auch. Ich schreib aus eigenen Erfahrungen!

Nun gehts weiter:

"Er ist nicht mehr der selbe,denn sein altes Leben ist vorbei"

Ich hab mich mit dem Bibelvers früher total überfordert und unverstanden gefühlt. War voll auf Heroin, Hasch, Ersatzkonsum u.s.w. Mein damaliger Mann kam gerade aus Bangok aus dem schlimmsten Gefängnis das es überhaupt gibt, nach 8 Jahren wurde er von seinen Eltern mit viel Geld freigekauft, ausserdem hatten sie gute Anwälte und die Presse eingeschaltet. Ursprünglich bekam er die Todesstrafe, diese wurde umgewandelt in lebenslänglich. Zu der Zeit als er gerade raus kam und seine Eltern ihm eine Eigentumswohnung gekauft hatten, haben wir uns kennengelernt und sind zusammengekommen, er wollte das ich gleich bei ihm einzieh, was für mich auch gerade passend war, da ich seit längerem in einem Hotel an der Schweizer Grenze gewohnt habe. Wir haben dann auch sehr schnell geheiratet. Er fing auch gleich wieder an zu dealen, die kontakte hatte er ja und auch ich steckte schnell wieder mitten drin und tiefer und schlimmer denn je. Hatte mich jedoch ca 2 wochen zuvor ernsthaft und unter Tränen bei einer freikirchlichen Pastorin von ganzem Herzen Jesus mein Leben gegeben und ihm meine Sünden bekannt. Ich hab dann auch geklautes bei dem ich noch wusste aus welchem Laden es war, wieder zurückgebracht, indem ich sagte, das ich jetzt Christin geworden bin.

Ich dachte jedoch das sofort oder spätestens 1 Woche dannach, wenn man Jesus annimmt irgendwas übernatürliches spürbares passiert damit man merkt das man jetzt nicht mehr die gleiche ist, sonderen eine andere. Drogenleute tendieren ja dazu gleich alles fühlen zu wolln das sich was ändert. z.b. wenn man schlecht drauf ist, sich kränklich schwach fühlt, oder psychisch nicht gut drauf ist, z.b. depressionen hat, braucht man da nicht lange zu warten damit es einem besser geht, man nimmt einfach die passende Droge und zack von einer Minute zur anderen ist man wie "neugeboren" voller Kraft, Ideen und Tatendrang. Der unterscheid - dies bewirkt die Droge und ist eine widerliche Lüge vom Satan. Das hat mit dem Geist Gottes überhaupt nichts zu tun, das ist ein gewaltiger unterschied. Der Weg als Christ, mit Jesus, ist ein Geduldsweg, ohne Geduld geht gar nichts, das sind aber auch Prüfungen die uns Gott näher bringen!

"Ein neues Leben hat begonnen"

d.h. man steht ganz am Anfang, ist bildlich gesehn wie ein Babypflänzchen, geschützt unter der Hand Gottes. Die Geschwister begiessen, z.b. (lehre) graben um (hinweise zur Veränderung z.b. im persönlichen Umfeld) düngen (schenken bedingungslose Liebe und Hilfe) u.s.w. damit es wachsen, gedeihen und kräftig werden kann, damit es auch mal bereit und reif dafür ist, andere Babypflänzchen zu betüteln durch den Geist Gottes. Doch in diesem Prozess bleiben viele gern oder unbewusst stecken. Sie sind viel lieber passiv und lassen sich betüteln. Das hat oftmals schwerwiegende Gründe die aus der Vergangenheit kommen. Sie fühlen sich ungeliebt, können die Liebe des Vaters nicht annehmen, fühlen sich hässlich und überhaupt, sehen sie alle anderen Geschwister toller und gesegneter, was sie vom Feind als Wahrheit akzeptiert haben, obwohl es ne Lüge ist, vertrauen sie der Lüge eher, als der Wahrheit Gottes!

Durch die Wiedergeburt hat definitv ein neues Leben begonnen, bei manchen ist der Prozess schneller sichbar, für manche dauert es Jahre (so wie bei mir) zwei Schritte vor, einer zurück, dann erst mal liegen geblieben, ausruhn, überlegt, busse getan, aufgestanden und weiter mit Jesus und jedes mal erfuhr ich Hilfe und wurde ich nicht enttäuscht, danke Jesus!

Ich kann euch allen nur Mut machen, egal wo ihr steht in euerem Glaubensleben. Das wichtigste ist (nach meiner pers. Erfahrung) sich an Jesus festzuklammern und nicht los zu lassen, egal wie viel scheiss man gebaut hat, egal wie schwer und unüberwindbar das Problem aussieht, steh wieder auf. Bitte Jesus um Vergebung und Hilfe und geh weiter mit ihm. Jesus wird dich durch seinen Geist immer wieder daran erinnern, dass sein Blut die Kraft und Macht hat dich wieder zu reinigen und zurückzubringen zur Herde. Gottes Gnade ist überwältigend, man sollte jedoch aber auch aufpassen. Jesus sieht das Herz, wer mit der Gnade bewusst und arrogant spielt, wird unter umständen ein böses Erwachen erleben!

gott segne euch
eure Liane

Kommentare:

Josef hat gesagt…

Der weg als Christ ist ein Geuldsweg, ohne Geduld geht gar nichts, das sind aber auch Prüfungen die uns Gott näher bringen.

Wunderbare Worte Liane. Gott segne Dich.

Liane hat gesagt…

Josef danke, auch dir Gottes Segen.

Josef hat gesagt…

Das Lied ist echt gut und Schoen. Du bist ja echt begabt. Auf jeden Fall solltest du mehr singen. Deine Simme drueckt eine heilende Freude aus.
Liane es ist immer bereichen von dir zu hoeren.