Dienstag, 16. März 2010

Das Wort Gottes

Wenn ich so was lese Codename Perle  wird mir mal wieder bewußt, wie gut wir es doch haben und schätzen es oftmals viel zu wenig. Für uns ist das Wort Gottes überall zugänglich und wir vernachlässigen es so oft. Höre oder lese immer wieder von Christen, die das Bibellesen vernachlässigen, auch ich schließe mich da nicht aus. Das bedeutet, dass man das Schwert Gottes beiseite legt und im Gegenzug dem Feind die Tür öffnet. Ohne das Schwert Gottes, sind wir leicht besiegbar, das müßen wir uns immer wieder bewußt machen und Gott dafür danken, dass wir es frei zugänglich überall herbekommen. Vielleicht erleben wir es noch, dass wir nicht mehr an das Wort Gottes rankommen, dann ist alles was wir uns davon einverleibt haben der größte Schatz für uns, den uns niemand nehmen kann. Möchte jetzt auch wieder anfangen, so viel wie möglichst auswendig zu lernen, damit es in mir ist, dann kann uns nämlich Gottes Geist überall wo wir sind daran erinnern, wenn wir es brauchen.

Kommentare:

Richard hat gesagt…

Hallo Liane,
ein gute Entschluss. Ich bin froh, dass ich seit meiner Bekehrung immer dran geblieben bin, auch wenn es oft nur eine Pflichtübung für mich war, jeden Tag in der Bibel zu lesen. Viele bewußt auswendig gelernte Wort aber auch solche bibelverse, die ich immer wieder gelesen habe blieben im Gedächtnis.
Heute habe ich dadurch viele Worte parat, wenn ich sie brauche. Das ist schön und gibt eine Gelassenheit und Sicherheit in der Beziehung mit Gott und mit den Menschen.

Ric

Richard hat gesagt…

Ich muss dazu sagen - ich habe es natürlich nicht einhalten können, wirklich jeden Tag die Bibel zu lesen. Aber das war kein Problem, da ich wesentlich gelassener wurde, denn Gott kann uns auf vielfältige Weise begegnen und zu uns sprechen.

Ric

Liane hat gesagt…

Hallo Ric,

ja das stimmt, was man immer und immer wieder liest, verändert/erneuert die Gedanken und in vielen Situationen kann uns der HG das verinnerlichte Wort Gottes ins Gedächtins bringen.

Ich sehe es auch oft als Plichtübung, aber es hat ja seinen Sinn und sein Gutes, Gott unser Vater will uns damit schützen, damit wir immer gewappnet sind.